An diesem lustvollen lauen Sommerabend war viel los. Es wurde geplantscht, gekocht, geerntet, BesucherInnen begrüßt… Dann, irgendwann einmal, fiel es auf. Wo sind die Wachmänner? Eine hektische Suche begann und eine unerwartete Wende trat ein: Die Securities haben das Pförtnerhaus verlassen und die Schlüssel hinterlegt.



Nun beschützt das Josefinische Erlustigungskomitee den Augartenspitz

Die Besetzer haben den Augartenspitz verlassen, Raja übernimmt die Schlüsselhoheit und probiert die Schlösser aus. Die Schlüssel passen für das barocke denkmalgeschützte Pförtnerhäuschen und für die diversen Schlösser, die am Bauzaun angebracht sind. Die Bauzäune werden nun bis auf zwei, die der Dokumentation und Installation dienen, abgebaut.
Der „Badespaß“ macht jetzt noch mehr Lust!

Was ist das für ein seltsames Holzprojekt?

Aktivisten basteln an einem Objekt, wozu genau es dienen soll ist vielen noch unklar. Aber wir dürfen es hier verraten: es ist ein Hühnerstall. In kürze werden 3 Hühner und 1 Hahn den Augartenspitz beziehen. Damit sie nächtens von Fuchs und Marder und anderem Raubtieren des Augartens geschützt sind, hat Mischa den Stall gebaut. Sobald dieser fertig ist, werden die Hühner aus Niederösterreich geholt. Ein weiterer Schritt zur Selbstversorgung – frische Eier – ist dann damit umgesetzt.

Webalbum mit Badespaß und ersten Fotos vom Hühnerstall.

Eine lange lustvolle Nacht beginnt, gegen 3 Uhr werden Zelte, Hängematten, Pförtnerhäuschen und … bezogen; natürlich hält eine kleine Schar unermüdlich bis in den Morgen durch.

Im Newsletter des Filmarchivs vom 25.08. bezieht dieses klar Stellung:

„Der Erfolg von KINO WIE NOCH NIE ist in diesem Zusammenhang ein deutlicher Impuls für die nachhaltige Öffnung des Augartenspitzes, ein Beweis dafür, dass diesem Ort eine wesentliche Funktion als städtischer Freiraum für eine breite Öffentlichkeit zukommt. Die Verbauung dieser lebendigen urbanen Schnittstelle zwischen Stadt und Grünland wäre mit Sicherheit ein Schritt in die falsche Richtung, der nicht im Sinne der Stadt und ihrer Bürger sein kann. „

Eine Pressekonferenz des Josefinischen Erlustigungskomitees und der FreundInnen des Augartens ist für heute für 10:30 am Augartenspitz angekündigt. Zuvor, währenddessen und danach Permanent Breakfast!

Bitte unbedingt schon vormerken:

29. August: Mulatság II [mùladschagg] – feuriges ProFest reloaded!

Wir feiern am öffentlichen Spitz gegen private Verbauung!
Ort: Obere Augartenstraße Ecke Castellezgasse, U2 Taborstraße
Termin: Samstag 29. August 2009, ab 14 Uhr

Fotoalbum zur neuerlichen FESTsetzung.

Fotoalbum am Tag danach.

Überblicksseite – Sammlung FESTsetzung Augartenspitz.