Die Sängerknaben-Truppe setzt den Bauzaun im Dunkel der Nacht durch

Die Sängerknaben-Truppe setzt den Bauzaun im Dunkel der Nacht durch

Mitten in der Nacht, heute um 4 Uhr stehen drei PolizistInnen und ca. ein Dutzend Männer in Zivil vor dem Eingang zum Augartenspitz. Die Polizei fordert die Augartenspitz-BewahrerInnen auf, das Schloß am Eingang zu öffnen. Daraufhin schneidet die private Truppe im Auftrag der Sängerknaben die Kette am Eingang auf und stürmt das Gelände.

Alle Zelte, Tische, Skulpturen usw., die auf der Wiese stehen werden abgeräumt und auf den Weg zum Filmarchiv verfrachtet. Einzig und allein eine einzelne Augartenspitz-Bewahrerin kann auf der Wiese sitzend verbleiben.

Sie entfernen die FestsetzerInnen gewaltsam

Sie entfernen die FestsetzerInnen gewaltsam...

Bei der Räumung und dem darauffolgenden Aufstellen des Bauzaunes durch die Sängerknaben-Truppe („Wir haben einen Auftrag, wir machen ja nur unseren Job.“) kommt es zu tätlichen Übergriffen. Ein Schlag ein die Rippen, ein verdrehter Daumen und ein Schlag in die Hoden sind die Folge. Ob das der Auftrag der Auftraggeber war?

Und die Polizei schaut dabei nur zu.

Bürgermeister Häupl hat in den letzten Wochen erklärt, dass er a) für eine Vermittlung zwischen den Konfliktpartnern zur Verfügung steht und b) dass es zu keinem Polizeieinsatz mehr kommen wird.

Wie zu befürchten war das eine reine Hinhaltetaktik. Es kam zu keinem Gespräch mit dem Bürgermeister und an der heutigen Räumung war die Polizei abermals beteiligt.

… und die Polizei sieht bei den Übergriffen nur zu

… und die Polizei sieht bei den Übergriffen nur zu

Aktueller Stand, Mi., 7.10., 8 Uhr:
Die Wiese am Augartenspitz ist mit einem Bauzaun abgesperrt, eine einzelne Augartenspitz-Bewahrerin hält auf der Wiese Stellung und acht – von den Sängerknaben beauftragte – Männer stehen auf der Wiese herum und warten offenbar auf weitere Anweisungen von den Sängerknaben.

Und heute um 10 Uhr haben die Augartenspitz-BewahrerInnen eine Pressekonferenz vor Ort zu den aktuellen Entwicklungen angesetzt.

Ab 18.00 Uhr plant der Verein „Freunde des Augartens“ eine Kundgebung am Augartenspitz. Je mehr AugartenfreundInnen daran teilnehmen, desto besser. Die PolitikerInnen sollen sehen, dass der Erhalt des Augartenspitzes vielen Menschen am Herzen liegt.
Bitte kommt alle.

Augartenspitz-Bewahrerin mit Hund

Augartenspitz-Bewahrerin mit Hund