Das Josefinische Erlustigungskomitee sucht immer wieder „erfreuliche Gelegenheiten, um uns – abseits der gerade stattfindenden Sondierungsbohrungen und der allgegenwärtigen „Berliner Mauer“ am Augartenspitz – Erlustigendes als Alternative zu einer Glas-Stahl-Beton-Musikhalle für die Wiener Sängerknaben zu bieten“, wie es auf www.erlustigung.org zu lesen ist. Das nehmen wir doch gerne an, verwöhnt uns doch weiter!
Die kirgisisch-sibirische Band um Natalja Nelubova präsentiert ihre wunderbare Musik im geheizten Zelt. Feurige und kuschelige Atmosphäre ist garantiert!
Am Vortag ist sie im Ost Klub, also ihr könnte sie also 2 mal hören und sehen! Samstag 31.10.2009 um 20:30 im Ost Club.


3710479852_ddde7c3ec9_bWir kennen Natalja und ihre Band von ihrem Europadebüt im Madiani am Karmelitermarkt im Juli d.J., sie wurde im Porgy&Bess gefeiert und gab am Tag der Räumung durch die Wega bei der Demo am Nachmittag spontan ein Konzert im Augartenspitz! Sie hat eine unverwechselbare Stimme, „zwischen schamanischem Kehlkopfgesang, sibirischem Jodeln und russischem Folkrock“.

Nicht verpassen!!! Sonntag, 1. November, Beginn 17 Uhr! Spendenhut!

Natalja Nelubova: Gesang, akkustische Gitarre, Vargan (sibirische Maultrommel)
Stepan Ponomarev: Violine, Akkordeon
Boris Eremejev: Percussion, Schamanentrommel
Gregory Losenkov: Bassgitarre

Mehr Fotos vom Konzert und von der Demo.