Ein „Fan“ der Wiener Sängerknaben erklärte gestern lautstark spät abends am Augartenspitz, daß er doch endlich die Konzerthalle besuchen wolle. Und er werde was unternehmen und „sie“ (die FESTsetzerInnen) werden schon sehen…

Kurz nach Mitternacht stand ein Polizeiwagen vor dem Augartenspitz und zwei PolizistInnen verlangten die Kundgebungsanmeldung. Da praktisch Tag und Nacht gegen die Verbauung des Augartenspitzes durch privat und gegen Versiegelung von Grünraum… Kundgebungen abgehalten werden, werden diese penibel genau angemeldet. Die Anmeldungen und auch die verlangte Faxbestätigung wurden gebracht und für die Polizei kopiert – das ist doch ein Service! Mißtrauisch verlangten die PolizistInnen auch eine Bestätigung der Polizei und sie wurden darauf hingewiesen, daß die Kundgebung nicht untersagt wurde und somit stattfinden kann.
Gegen 1.00 Uhr war der „Besuch“ der Polizei beendet und die Kundgebung konnte fortgesetzt werden.