You are currently browsing the tag archive for the ‘FESTsetzung’ tag.

Nun sind alle 5 Beklagten bekannt. Neben Mag.a Raja Schwahn-Reichmann sind auf Unterlassung geklagt Dr. Monika Roesler-Schmidt, Mag.a Eva Hottenroth, Adi Hasch und Peter Horn.
Die Klagsinhalte dürften bis auf die Schmähungen an Mag.a Raja Schwahn-Reichmann die selben sein, es sind aber noch nicht alle Klagen zugestellt worden, somit können wir sie noch nicht zum Vergleichen einsehen.

Die Beklagten vertreten BürgerInneninitiativen und die Grünen Leopoldstadt

Werbeanzeigen

Ein weiterer grandioser Videobericht von wientv.org. Unter „Paramilitärischer Überfall am Augartenspitz“ kommen Betroffene zu Wort, die ihre Fassungslosigkeit über die Aggressivität der Security zum Ausdruck bringen. Wolfgang Weber zeigt weiters nicht gerade „leuchtende“ Beispiele der Polizei, die untätig der Gewalt von Privaten zugesehen hat.
Ein Security gab zu, „es sind Leute von uns geschlagen worden“. – Die Betroffenen haben Anzeigen erstattet, ärztliche Befunde liegen vor. Im Polizeiprotokoll ist übrigens zu lesen, daß der angezeigte Security-Mitarbeiter von der Firma AUSEC ist. Danke für diese Bestätigung, da die Firma Ausec JournalistInnen gegenüber abgestritten hat, in dieser Sache involviert zu sein, sie habe damit nichts zu tun. Lug und Betrug überall, wenn man in diese Sache hineinstochert.

IMG_4973

Mittwoch, 7. Oktober 2009, Tag 96 der FESTsetzung neu. Der Tag begann früh morgens um 4 Uhr. Die Hündin Pizza bellte und nach einer Sekunde des Schlafwegschüttelns, die Bauzäune lärmen – Rufe von außen, „wir werden geräumt“.

Räumung

Tiefe Finsternis, Regen, viele finstere Gestalten, vermummte Gestalten? Viele dieser Männer haben starke Leuchten in der Hand, mit denen sie blenden und ein Fotografieren unmöglich machen wollen. Geschrei, Bauzaungeklirre, Hin- und Hergeschiebe beim Bauzaun. Tische und Bänke, Rajas Kunstwerke und Zelte werden hinausgetragen. Schnell zurück ins Zelt, im Trockenen telefonieren. SMS versenden. 5, 6, 7 oder mehr Securities dringen in das Zelt ein. Das Zelt soll abmontiert werden. Ein Band in der Mitte verhindert es. Sie wollen zugreifen, immer das Anleuchten in die Augen, wieder ein Versuch zu fotografieren. Pizza hat Angst, bellt, schnappt nach dem, was sich bewegt, ich nehme sie am Halsband zu mir. Polizisten stehen vor dem Zelt. Unzählige Hände greifen nach mir, heben mich auf, ich schreie um Hilfe. Die Polizei im Vorbeitragen, in der Art, selber Schuld.
Die Polizei läßt Gewalt zu!

IMG_4635Das von Raja Schwahn-Reichmann am 20. September ausgerufene „Nähstübchen“ führte beim Augartenschützer Oliver fast zu einer Obsession.
Nach dem erstmaligen Kontakt mit einer Nähmaschine entwarf er ein Spitzenkleid und setzte sich dann über 30 Stunden an die Nähmaschine. Um Lichte in der Nacht zu haben, entwarf er eine Konstruktion, die ihm Licht und zugleich keinen Schatten bot. Obwohl die Maschine elektrisch, für die Arbeiten an der Spitze drehte Oliver händisch den Motorantrieb, um die Nadel punktgenau jeweils setzen zu können.
Kleine Rückschläge…

IMG_4493

Widerstand gegen die Verbauung des Grünraums Augartenspitz rundum in der Leopoldstadt!

Der öffentliche Augartenspitz hat sich nun auch zum rassismusfreien Raum erklärt und ist Teil der Aktionswochen und -tage „Rassismusfreie Zone Leopoldstadt“.

Das Josephinische Erlustigungskomitee lädt ein

zum traditionellen ungarisch-siebenbürgischen Tanzhaus! im Augartenspitzerl:
Csárdás, Gulyás, Puppentheater…

Abgeschlossen zwischen der Republik Österreich und dem Verein Wiener Sängerknaben.
Die Republik ist auch grundbücherliche Eigentümerin der Liegenschaft – S. 1/1.
Auf S. 2, 5. gestattet der Bund auch den Abriß des ehemaligen „Gesindehauses“, im Absatz danach auch „alle … erforderlichen Maßnahmen hinsichtlich der Baumfreiheit des Mietgegenstandes zu ergreifen…
Mietgegenstand

Klagsschrift S 1Klagende Partei: Verein Wiener Sängerknaben
Obere Augartenstraße 1c
Beklagte: Raja Schwahn-Reichmann
Wegen: Unterlassung (€ 6.000,00)

Auf Seite 2 wird als Beweis der Mietvertrag vom 10.12.2007 angeführt, der leider nur teilweise vorhanden ist. Er schließt mit S. 18, S. 5-17 fehlen.
Ein paar Schmankerl aus der Klagsschrift

IMG_4694

Fleißige Hände haben den Bereich rechts VOR dem Tor mit Blumen und Rasen hübsch gestaltet.

Das Josefinische Erlustigungskomitee wird laufend von Promis kontaktiert, die sich auf die Seite des Augartenspitzes stellen, kurze oder längere Statements abgeben, BaumpatInnen werden wollen. Neben weiteren SchriftstellerInnen ist das Fernsehen vertreten, internationale Künstler…

Morgen werden weitere Namen verraten, wie auch die Klagsschrift an Raja Schwahn-Reichmann den JournalistInnen präsentiert wird. LeserInnen des Augartenspitz-Blogs haben dann einen kleinen Vorsprung, die Scans stelle ich in Kürze ins Webalbum.

Hier die Einladung zur Pressekonferenz:

86. Tag der FESTsetzung. It’s Musical time. – Ein Danke an Manfred Loydolt und Ulrike Scheithauer und Werner Mixan (am Klavier) zu dem unvergeßlichen Abend bei „Anatevka“ – The Fiddler On The Roof – eine Benefizvorstellung für die BürgerInneninitiativen am Augartenspitz. Umrahmt von einer großartigen Kulisse dank der barocken Kunstwerke von Raja Schwahn-Reichmann. Kulinarisch verwöhnt von Thierry, unterstützt von unzähligen weiteren Augartenspitz-AktivistInnen, die schon zuvor, den ganzen Nachmittag rund und im Augarten in barocker Kleidung für Aufsehen gesorgt und erlustigend für den Augartenspitz geworben und dabei grandiose Zustimmung aller Leute erhalten haben.
Fotos werden nachgereicht!
Weitere News

Die BürgerInneninitiativen und insbesondere das Josefinische Erlustigungskomitee laden zur

Augartenumrundung und Benefizvorstellung „Anatevka“

Zum Anlaß „Tag des Denkmals“ veranstalten die BürgerInneninitiativen am Augartenspitz eine Umrundung des Augartens, um auf die prekäre Lage des Denkmalschutzes im Allgemeinen und am Augartenspitz im Besonderen hinzuweisen.
Treffpunkt: Augartenspitz
Wer barocke Kleidung liebt und sich umkleiden will: 13 Uhr
Beginn 14:00 Umrundung des Augartens
anschließend um 18:00 Benefizvorstellung von Anatevka zugunsten des Widerstands wie noch nie
Ort: Augartenspitz, Obere Augartenstraße 1e, Ecke Castellezgasse, 1020 Wien

Auch das Bundesdenkmalamt begeht mit den Tag des Denkmals mit vielen Veranstaltungen.

Rettet den Augartenspitz

Hier wird dokumentiert, wie wir BewohnerInnen der Leopoldstadt uns gegen die Zerstörung und Vermarktung unseres öffentlichen Raumes wehren!

Newsletter

Ja, ich will per Email mit Tageszusammenfassungen versorgt werden.
Juni 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Die Bürger-Initiative

Fotoalbum der Barockade

... wird laufend erweitert ...
Werbeanzeigen