You are currently browsing the tag archive for the ‘Sabine Gretner’ tag.

Thema: Medienaktion am Augartenspitz: Gegen Gesprächsverweigerung, Polizeieinsatz und Stacheldraht

Mit:
Maria Vassilakou, Klubobfrau Grüne Wien
Daniela Musiol, Nationalratsabgeordnete Grüne
Sabine Gretner, Planungssprecherin Grüne Wien
Rüdiger Maresch, Umweltsprecher Grüne Wien

Robert Schindel, Autor
Leo Lukas, Kabarettist
Werner Brix, Kabarettist (derzeit noch angefragt!)

sowie Vereine und AnrainerInnen

Zeit: Freitag, 19. März, 10.00 Uhr
Ort: Augartenspitz, Ecke Castellezgasse/Obere Augartenstraße, (U2 Station Taborstraße) 1020 Wien

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

In einer Presseaussendung forderte Gemeinderätin Sabine Grenter Bürgermeister Häupl und den Präsidenten der Sängerknaben, Nettig, auf, endlich mit den BürgerInnen zu reden! Hallo  – wir sind im 21. Jahrhundert!!!

Utl.: Gretner: „Runder Tisch zwischen Häupl, Nettig und AnwohnerInnen
längst überfällig“

Wien (OTS) – Die Planungssprecherin der Grünen Wien, kritisiert
die Vorgangsweise von Sängerknaben-Präsident Nettig, der offenbar auf
Eskalation statt auf vernünftige Gesprächskultur setzt.
„Offensichtlich ist immer noch nicht verstanden worden, dass es den
BürgerInnen ernsthaft um den Erhalt des Augartenspitzes als Freiraum
geht. Häupl steckt den Kopf in den Sand, anstatt die Vielzahl an
Alternativ-Standorten zu benennen und vorzuschlagen. Die Zeiten, wo
man mit Baggern wortwörtlich über Anwohnerinteressen „drüberfährt“,
sind vorbei, leider nicht in den Köpfen der Wiener SPÖ. Wir raten
dringend dazu, den längst überfälligen Runden Tisch einzuberufen“, so
Gretner abschließend.
Rückfragehinweis:
Pressereferat

OTS0157 2010-02-19/12:34

Was kann ich tun, um die BürgerInneninitiativen des Augartens zu unterstützen?

Diese Fragen werden im Augartenspitz, beim Kinowienochnie und überall dort gestellt, wo sich Menschen unterhalten, denen der öffentliche Raum, Grünraum und die Anliegen der BürgerInnen wichtig sind. – Also nicht nur in der Leopoldstadt, in ganz Wien ist der Augartenspitz und die mögliche Verbauung Thema.
Sie können vielfältig aktiv werden:

Nach dem Standard.at hat als nächstes nun der wien@orf.at von der Besetzung des Augartenspitz berichtet.

Pressekonferenz

Pressekonferenz

Wenngleich sich der Bericht auf der Webseite des ORF fast ausschließlich auf die Baumpatenschaft der prominenten UnterstützerInnen beschränkt und die in der Hauptsache diskutierten Punkte beiseite lässt, so freuen wir uns deswegen genauso, dass die Nachricht von der Barockade sich verbreitet. 😉

Einen Bericht ist die Barockade auch der Kleinen Zeitung wert. Und die Kleine Zeitung spricht den zentralen Punkt des öffentlichen Raumes und öffentlichen Eigentums an:

Weiterlesen, was andere berichten …

Vor bald 24 Stunden – am Sonntag, 6. Juli ’09 um 22.oo Uhr abends – hat die Besetzung des Aufgartenspitz begonnen, um gegen die exklusive und private Verwertung dieses beliebten innerstädtischen öffentlichen Raums zu protestieren.

Die Bevölkerung spricht sich klar dagegen aus, diesen öffentlichen Grund im natur-und denkmalgeschützten Ensemble für eine Konzerthalle herzugeben, für die es viele bessere Standorte gäbe.

Um zu verhindern, dass Bauarbeiten, Bohrungen und schnell installierte Absperrungen des Geländes unwiderrufliche Verhältnisse schaffen, haben sich die Bürgerinitiativen mit Unterstützung der Grünen aus dem Bezirk kurzfristig zur Besetzung des Geländes entschlossen.

Die Bilanz nach einem Tag Besetzung
weiterlesen …

Für den Di, 7. Juli ist eine Pressekonferenz mit prominenter Unterstützung und Baumpatenschaften durch prominente Betroffene angesagt:

Die Initiativen am Augartenspitz haben nun auch prominente Unterstützung gefunden. Um den durch den Sängerknabenkonzertsaal bedrohten Augartenspitz zu schützen, übernehmen Kulturschaffende Patenschaften für die Bäume vor Ort.
Momentan sind die Bäume und Sträucher akut durch die Rodung für die Bauvorbereitungen bedroht. Der Spitz soll öffentlich zugänglich bleiben, weiterhin der Bevölkerung als Erholungsraum zur Verfügung stehen und als direkter Eingang von der U-Bahnstation in den Augarten dienen.

Wann: Dienstag, 7. Juli 2009, 10:30 Uhr
Wo: Am Augartenspitz, Ecke Castellezgasse/Obere Augartenstraße

Mit:
Barbara Albert, Regisseurin
Anne Bennet, Schauspielerin
Hans Hurch, Viennale Wien
Otto Lechner, Bürgermeister der Augartenstadt, Musiker
Robert Menasse, Schriftsteller
Doron Rabinovici, Schriftsteller

Raja Schwahn-Reichmann, Josefinisches Erlustigungskomitee
Freunde des Augartens
Plattform Augarten
Mütter und Väter für den Augarten

Sabine Gretner, Gemeinderätin, Planungssprecherin der Grünen
Wolfgang Zinggl, Nationalrat, Kultursprecher der Grünen

Die Gemeinderätin der Grünen und Expertin für Stadtplanung und -Entwicklung berichtet in ihrem Blog von der Aufstellung des Bauzaunes und stellt ganz nebenbei diese grundlegende Frage …

hat wirklich ein privater verein (wr. sängerknaben) das recht einen öffentlichen grund (verwaltet durch die burghauptmannschaft und den wirtschaftsminister), der bisher öffentlich zugänglich war und intensiv genutzt wurde zu vereinnahmen, obwohl er an einer strategisch wichtigen stelle für den park direkt an der ubahnstation liegt …
… ganz abgesehen davon, dass es in unmittelbarer nähe ausreichend bauflächen gibt, die dringend impulse in richtung tourismus bräuchten.

Und die Gemeinderätin unterstützt explizit uns – Anrainer, Parkbesucher und Augartenspitzliebhaber jung und alt, LeopoldstädterInnen, WienerInnen …

ich unterstütze die widerständigen, da es anderswo weitaus bessere standorte für den konzertsaal gäbe! und der augarten eine unwiederbringliche wertvolle denkmalgeschützte innerstädtsiche grünfläche ist.

Dank an die Unterstützung!

Rettet den Augartenspitz

Hier wird dokumentiert, wie wir BewohnerInnen der Leopoldstadt uns gegen die Zerstörung und Vermarktung unseres öffentlichen Raumes wehren!

Newsletter

Ja, ich will per Email mit Tageszusammenfassungen versorgt werden.
Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Die Bürger-Initiative

Fotoalbum der Barockade

... wird laufend erweitert ...