You are currently browsing the tag archive for the ‘Wolfgang Zinggl’ tag.

Von Wolfgang Zinggl wurden noch weitere Parlamentarische Anfragen gestellt, aber von den zuständigen MinisterInnen noch nicht beantwortet:
Zu den unaufgeklärten, widersprüchlichen Details aus dem sonderbaren Vertragsdreieck …
Ob finanzielle Mittel aus dem Bundesbudget eingesetzt werden …
Die globale Wirtschafts- und Finanzkrise könnte auch Pühringers Privatstiftung beeinträchtigen…
Hier geht es weiter:

Advertisements

Bereits im März des Vorjahres stellte Wolfgang Zinggl, Nationalrat der Grünen, eine Parlamentarische Anfrage betreffend die Vertragsgestaltung mit den Wiener Sängerknaben hinsichtlich des Augarten-Konzertkristalls an den Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit Bartenstein.

Auf dem von der Burghauptmannschaft verwalteten Parkareal des Augartens in Wien-Leopoldstadt soll ein umstrittenes Bauvorhaben realisiert werden. Es handelt sich dabei um eine Konzerthalle fur die Wiener Sängerknaben an der Ecke Castellezgasse/Obere Augartenstraße.
Die gesamte Parlamentarische Anfrage:

Nach dem Standard.at hat als nächstes nun der wien@orf.at von der Besetzung des Augartenspitz berichtet.

Pressekonferenz

Pressekonferenz

Wenngleich sich der Bericht auf der Webseite des ORF fast ausschließlich auf die Baumpatenschaft der prominenten UnterstützerInnen beschränkt und die in der Hauptsache diskutierten Punkte beiseite lässt, so freuen wir uns deswegen genauso, dass die Nachricht von der Barockade sich verbreitet. 😉

Einen Bericht ist die Barockade auch der Kleinen Zeitung wert. Und die Kleine Zeitung spricht den zentralen Punkt des öffentlichen Raumes und öffentlichen Eigentums an:

Weiterlesen, was andere berichten …

Für den Di, 7. Juli ist eine Pressekonferenz mit prominenter Unterstützung und Baumpatenschaften durch prominente Betroffene angesagt:

Die Initiativen am Augartenspitz haben nun auch prominente Unterstützung gefunden. Um den durch den Sängerknabenkonzertsaal bedrohten Augartenspitz zu schützen, übernehmen Kulturschaffende Patenschaften für die Bäume vor Ort.
Momentan sind die Bäume und Sträucher akut durch die Rodung für die Bauvorbereitungen bedroht. Der Spitz soll öffentlich zugänglich bleiben, weiterhin der Bevölkerung als Erholungsraum zur Verfügung stehen und als direkter Eingang von der U-Bahnstation in den Augarten dienen.

Wann: Dienstag, 7. Juli 2009, 10:30 Uhr
Wo: Am Augartenspitz, Ecke Castellezgasse/Obere Augartenstraße

Mit:
Barbara Albert, Regisseurin
Anne Bennet, Schauspielerin
Hans Hurch, Viennale Wien
Otto Lechner, Bürgermeister der Augartenstadt, Musiker
Robert Menasse, Schriftsteller
Doron Rabinovici, Schriftsteller

Raja Schwahn-Reichmann, Josefinisches Erlustigungskomitee
Freunde des Augartens
Plattform Augarten
Mütter und Väter für den Augarten

Sabine Gretner, Gemeinderätin, Planungssprecherin der Grünen
Wolfgang Zinggl, Nationalrat, Kultursprecher der Grünen

Rettet den Augartenspitz

Hier wird dokumentiert, wie wir BewohnerInnen der Leopoldstadt uns gegen die Zerstörung und Vermarktung unseres öffentlichen Raumes wehren!

Newsletter

Ja, ich will per Email mit Tageszusammenfassungen versorgt werden.
Oktober 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Die Bürger-Initiative

Fotoalbum der Barockade

... wird laufend erweitert ...